Stichworte Lebensberatung  → Wikipedia & Psychosoziale Beratung  → Wikipedia

Medienangebot Polizei-Beratung

weitere Stichworte

So grenzen Sie die Suche thematisch ein:

  • Wählen Sie ein Hauptstichwort
  • Fügen Sie weitere Stichworte hinzu, die gleichzeitig zutreffen sollen
  • Wählen Sie ein Bundesland
  • Klicken Sie auf Suche starten

Alternativ können Sie in der linken Spalte ein Hauptstichwort wählen

und von dort Ihre Suche beginnen.

Oder schauen Sie sich unten aktuelle Einträge an.

Hier geht's zur Suche in → Österreich und in der → Schweiz.

Aktuell recherchierbare Stichworte:

Aktuelle Einträge:

BEGLEITEN, STÄRKEN, SICHERN

Menschenhandel ist eine schwere Straftat und verletzt die Menschenrechte. Er gilt als eine moderne Form der Sklaverei und als ein äußerst gewinnbringendes Geschäft der organisierten Kriminalität. Die IN VIA-Beratungsstellen für Frauen, die von Menschenhandel betroffen sind, in Berlin und im Land Brandenburg beraten und unterstützen Frauen, die unfreiwillig der Prostitution nachgehen und/oder von anderen Zwangslagen wie Handel in die Ehe oder Handel in ausbeuterische Arbeitsverhältnisse betroffen sind.

Die IN VIA-Fachberatungsstelle für Frauen, die von Menschenhandel betroffen sind, in Berlin arbeitet seit 1997. Seit 2010 hat IN VIA die Tätigkeit auf das Land Brandenburg erweitert. Unser Ziel ist es, von Frauenhandel betroffene Frauen und Mädchen zu unterstützen, zu stabilisieren und über ihre Rechte zu informieren.

Die Beratungsstellen für Frauen, die von Menschenhandel betroffen sind, arbeiten eng mit IN VIA Streetwork - HIV-/Aids-Prävention und der IN VIA-Beratung im Land Brandenburg und im grenzüberschreitenden Raum zu Polen zusammen.

Beratungs- und Unterstützungsangebote:

  • Krisenintervention 
  • Erstberatung
  • Psychosoziale Beratung
  • Vermittlung von geeigneten und sicheren Unterbringungsmöglichkeiten
  • Begleitung bei Behördengängen
  • Klärung der aufenthalts- und sozialrechtlichen Fragen
  • Vermittlung medizinischer Versorgung 
  • Unterstützung bei Klärung des Rechtsbeistands
  • Begleitung zu Gerichtsverfahren
  • Rückkehrberatung
  • ggf. Informationen und Beratung für Angehörige

Wir beraten, begleiten und unterstützen betroffene Frauen vor Ort in ihrer Muttersprache. Wir beraten kostenlos und anonym in den Sprachen Deutsch, Englisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Französisch und Ungarisch.

  • Beratung in leichter Sprache möglich
  • Aufsuchende Angebote für Betroffene

Beratung ist in folgenden Sprachen möglich:

Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Ungarisch

Beratungsschwerpunkte

psychische Gewalt, sexualisierte Gewalt/Vergewaltigung, sexuelle Belästigung, sexueller Missbrauch, Traumabewältigung, Trennung und Scheidung, Psychische und physische Gesundheit, Schwierige Lebenssituationen, rituelle Gewalt, Zwangsverheiratung, Gewalt im Namen der „Ehre“, Gewalt im Rahmen von Prostitution, Menschenhandel

Besonderheiten

Angebote sind kostenlos und bei Bedarf anonym

Öffnungszeiten

Terminvereinbarung nach telefonischer Absprache

IN VIA Katholische Mädchensozialarbeit für das Erzbistum Berlin e.V.
Große Hamburger Straße 18
10115 Berlin

Telefon: 030 66633487
Telefax: 030 66633486


Website: http://www.invia-berlin.de

Telefonische Erreichbarkeit

09.00 - 18.00 Uhr

 

Ihr Angebot fehlt noch?  Geben Sie uns einen Hinweis!

Cala Sana bedankt sich für Ihre unterstützenden

Unser Buchtipp:

   Coaching im Minutentakt.

Anruf statt Couch 0900DEINCOACH ab 0,99 € /min. 

 
Zum Seitenanfang